Der SpielRaum

SpielRaum für Mütter/Väter mit Babys und Kleinkinder von 6 Monaten bis 2 Jahre in altershomogenen Gruppen

Der SpielRaum am Rubenshof bietet eine sorgfältig vorbereitete Umgebung, die sich an den kindlichen Bedürfnissen orientiert und Kinder zum eigenständigen Erforschen, Experimentieren und Bewegen einlädt, frei von jeglicher Anleitung und Programm.

Während die Kinder ihrem eigenen Tun folgen, haben die Eltern die Möglichkeit, in einer ruhigen Atmosphäre zu beobachten und so die Eigenaktivität ihres Kindes besser kennen zu lernen. Auf diese Weise wachsen Vertrauen und Verständnis - und wir erleben viele überraschende und freudige Situationen.

Ausgestattet ist der SpielRaum mit den Pikler Kriech-, Krabbel- und Klettergeräten, sowie mit vielfältigen, klaren Tast- und Spielmaterialien, die dem Interesse des Kindes in diesem Alter entsprechen.

"Wesentlich ist, dass das Kind möglichst viele Dinge selbst entdeckt.
Wenn wir ihm bei der Lösung aller Aufgaben behilflich sind, berauben
wir es gerade dessen, was für seine geistige Entwicklung das Wichtigste ist."

Dr. Emmi Pikler

Leitung des SpielRaums

Christine Tilzer (1977)

Kindergärtnerin, Sonderkindergärtnerin und Früherzieherin
Montessori-Pädagogin mit Zusatzausbildung in Reform- und Emmi Pikler-Pädagogik,
Mutter von zwei Kindern (2006, 2008)
Familienmentorin, Cranio-Sacrale Balance

Im Einführungs-Elternabend wird die dahinterstehende Pädagogik erklärt, die Umgebung und das Spiel- und Bewegungsmaterial vorgestellt und alle eventuellen Fragen geklärt.

Bei den Elternabenden, die jeden SpielRaum begleiten, stehen immer wieder Themen wie Qualität der Pflegesituationen (Wickeln, Essen), Bedürfnisse der Kinder, die vorbereitete Umgebung zu Hause, Konflikte und Grenzen setzen etc. im Mittelpunkt.

"Von der Geburt an antwortet der Säugling auf das, was der Erwachsene tut, und wie er es tut."

Dr. Emmi Pikler